COVID-19

Die bislang bekannten Eigenschaften des neuen Coronavirus SARS-CoV-2019

  • es handelt sich um einen Vertreter einer Familie von RNA-Viren, die beim Menschen vor allem Erkrankungen der Atemwege auslösen. Andere furchterregende Vertreter haben wir schon vor etlichen Jahren kennengelernt: SARS (severe acute respiratory syndrome) und MERS (middle eastern respiratory syndrome)
  • die Weltbevölkerung verfügt über keine Immunität gegen den neuen Erreger
  • nach bisherigen Erkenntnissen verleiht eine einmal durchgemachte Infektion wahrscheinlich Immunität.
  • die Inkubationszeit beträgt im Mittel 4-5 Tage, maximal 14 Tage (daher die Dauer der Quarantäne)
  • die Symptomatik ist nur schwer von der anderer Atemwegsinfekte zu unterscheiden (Fieber, Husten, selten Schnupfen, Durchfall ist möglich, oft Geruchs- und Geschmackstörung)
  • gefährdet für einen komplizierten Verlauf sind in erster Linie Patienten mit:
    • Hypertonie
    • Diabetes
    • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
    • Lungenerkrankungen vor allem chronische Bronchitis
    • Raucher
    • immunsupprimierte (durch Medikamente, Chemotherapie etc.)
  • das Alter alleine birgt nach vorliegenden Daten nur ein moderat erhöhtes Risiko

 

BIN ICH AM CORONAVIRUS ERKRANKT?
Momentan können Rachen-Nasen-Abstriche gemacht werden bei

allen Menschen.

Da die Fieberambulanz geschlossen wurde wenden Sie sich wegen eines Abstriches an Ihren Hausarzt

 

HATTE ICH CORONA SCHON?

  • es gibt inzwischen Antikörper-Tests aus Serum im Labor. Diese können Auskunft darüber geben, ob Sie die Krankheit schon durchgemacht haben.
  • die Testung kostet zwischen 17€ und 25€
  • die Schnelltests aus dem Internet sind von eher schlechterer Qualität und mit Preisen um die 100€ viel zu teuer.
  • wenn Sie Antikörper testen lassen möchten, dann vereinbaren Sie bitte einen Termin.
  •  

WIE KANN ICH MICH SCHÜTZEN?
allgemeine Vorsichtsmaßnahmen helfen sowohl vor Ansteckung mit Grippe- als auch Coronaviren:

  • häufig Händewaschen mit Wasser und Seife oder
  • Händereinigung mit einem alkoholischen Gel (im Drogeriemarkt erhältlich)
  • "korrektes Husten/Niesen" mit einem Taschentuch vor Mund/Nase und danach Entsorgung im Abfalleimer oder
  • Husten/Niesen in den oberen Teil des Ärmels ohne die Hände zu benetzen.
  • halten Sie Abstand von sichtbar erkrankten Personen
  • das Tragen von Schutzmasken ist an vielen öffentlichen Stellen jetzt vorgeschrieben.

QUARANTÄNE - KRANKMELDUNG

  • wenn Sie krank sind bekommen Sie eine Krankmeldung
  • wenn Sie in einer vom Gesundheitsamt angeordneten Quarantäne sind bekommen Sie Lohnfortzahlung. Der Arbeitgeber kann diese Kosten innerhalb von 3 Monaten nach Beendigung der Quarantäne (meist beim Gesundheitsamt) erstattet bekommen
  • bei freiwilliger Quarantäne, die nicht vom Gesundheitsamt angeordnet ist müssen Sie ein Arrangment mit Ihrem Arbeitgeber vereinbaren.
  • Selbstständige bekommen nur bei behördlich angeordneter Quarantäne Einkommensersatz s.o.

Kontakt

An der Halde 9, 88267 Vogt
07529 911971

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu.

Datenschutz | Impressum | Ich habe verstanden